News April 2019

 

Wichtige Termine für die kommenden Monate in der Energiewelt:

Für die Unterstützung bei den Themen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

2019

Agenda

To-do

Juni

 

30.06.2019:

Fristende EEG-Begrenzungsantrag 2018 

Einreichung der Antragsunterlagen bei der BAFA (im Falle eines möglichen Anspruchs)

30.06.2019:

Fristende Meldung zur Energiesteuertransparenzverordnung

Meldung beim jeweiligen Hauptzollamt einreichen

 

30.06.2019:

Berichtspflicht Individuelles Netzentgelt

Einreichung der Unterlagen bei der Bundesnetzagentur 

30.06.2019:

Gasvertrag gekündigt?

Häufig letztmöglicher Kündigungstermin zum Gaswirtschaftsjahr

Juli

 

Abruf der Lastgangdaten für das 1. Halbjahr 2019

 

Stichwort Frontjahrthematik

P.S.: Unsere Energiebeschaffungsexperten zeigen die Ihnen sich daraus ergebenden Möglichkeiten.

August

 

Prüfung auf Individuelles Netzentgelt gem. § 19 StromNEV

 

Prüfen und bis zu 80% niedrigere Netzkosten beantragen!

P.S.: Sie wissen nicht, ob Sie Anspruch haben?

Unsere Berater schaffen für Sie Klarheit.

September

 

30.09.2019:

Stromvertrag gekündigt?

 

In der Regel letztmöglicher Kündigungstermin für

Energielieferverträge mit Laufzeit bis 31.12.2019

30.09.2019:

Fristende Neuanzeige Individuelles Netzentgelt 2019

Einreichung der Unterlagen beim Hauptzollamt (im Falle eines möglichen Anspruchs)

Beantragung der Abrechnung von individuellen Netzentgelten

20.06.2016

Beantragung der Abrechnung von individuellen Netzentgelten

Leistungsgemessene Stromkunden können bei dem Kostenblock Netzentgelte Optimierungsmöglichkeiten generieren. Eine Anspruchsprüfung mit dem zugehörigen Hochlastzeitfenster 2016 kann ein Einsparpotential von bis zu 80 % des regulären Netzentgelts ermöglichen. Die Frist zur Beantragung der Verrechnung von individuellen Netzentgelten für das Lieferjahr 2016 beim Netzbetreiber und der Anzeige bei der Bundenetzagentur endet am 30.09.2016.

Für weitere Informationen zu individuellen Netzentgelten erreichen Sie uns unter der 0711 – 912 – 133.

Börsenentwicklung

07.06.2016

Börsenentwicklung

Im Monat Mai erzielten alle Strom-Futures eine sichtbare Preiskonsolidierung nach oben mit kleineren Schwankungen. Aufgrund von politischen Entscheidungen könnte die Preiskonsolidierung im Juni weitergehen. Die Bundesregierung hat aus Klimaschutzgründen die Entschädigungszahlungen in Milliardenhöhe für die Stilllegung von Braunkohlekraftwerken beschlossen. Bis 2019 gehen 8 Kraftwerke vom Netz, so dass die wegfallende Grundlastkapazität durch andere Kraftwerksarten kompensiert werden müssen, bspw. den teurer produzierenden Gaskraftwerken.

Der Gasmarkt verhält sich ebenfalls volatil wie der Strommarkt mit einer sichtbaren Tendenz nach oben. Auch hier ist eine weitere Stabilität zu erwarten.

Erdgas- und Strom-Futures kurzzeitig in der Erholungsphase mit anschließendem leichten Preisverfall

12.05.2016

Erdgas- und Strom-Futures kurzzeitig in der Erholungsphase mit anschließendem leichten Preisverfall

Seit Anfang des Jahres herrscht auf dem Strommarkt eine Seitwärtsbewegung mit leichter Tendenz nach oben. Das Gas-Future CAL-17 hatte im April ein zwischenzeitliches Jahrestief erreicht. In KW 16/17 kam es vermutlich unterstützt durch Wetterkapriolen zu einem starken Preisanstieg in beiden Märkten mit Preissprüngen von über 2 €/MWh und einem direkt darauffolgenden sinkenden Markt auf das vorherige Preisniveau. Abzuwarten bleibt, wie sich der Markt in den kommenden Tagen verhält.